Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 21. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

30 Jahre Kita Sonnenschein

30 Jahre - Erzieherinnen erinnern sich

Die Kita „Sonnenschein“ lud am 26. August zu ihrem 30-jährigen Bestehen ein. Bereits vormittags animierte ein Clown die Kitakinder zu Bewegungsspielen und Experimenten mit Musikinstrumenten, die sie selbst gebastelt hatten. Nachmittags stand das Haus dann auch den Erwachsenen offen. Nach Begrüßung und Danksagung erfreuten Seniorinnen der Begegnungsstätte „Felse 13“ die Anwesenden mit lustigen Volksliedern, die zum Schluss von allen mitgesungen wurden. Über 300 große und kleine Gäste feierten mit Wasserspielen und Experimenten rund ums Wasser. Viele ehemalige Erzieherinnen, Kinder, aber auch Eltern und Großeltern waren dabei. Einige junge Mütter, die selbst schon den Kindergarten besucht hatten, kamen, um neugierig die Veränderungen zu bestaunen. Vieles hat sich seit den 1980er Jahren verändert. Die Entwicklung zu einem bewegungsfreundlichen, gesundheitsbewussten und offenen Ort im Quartier an der Mehrower Allee war nicht immer leicht. Höhepunkte, aber auch Probleme, die zu bewältigen waren, wurden in einer Dokumentation dargestellt. Leiterin Christel Meuschke beantwortete den interessierten Gästen verschiedene Fragen zu den Angeboten innerhalb der Kita und wies darauf hin, dass ohne die Hilfe von Fördermitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ Vieles nicht möglich gewesen wäre. Alle Gäste bewunderten das Engagement der Erzieherinnen und ihre immer wieder neuen Ideen zum Wohle der Kinder. Heute werden Kinder von 0 bis 6 Jahren, darunter auch Kinder mit Behinderungen, liebevoll betreut. In den Erziehungsprozess sind zahlreiche Eltern einbezogen. Sie kommen gerne, um sich erzieherischen Rat zu holen.

Aber nicht nur inhaltlich hat sich die Kita verändert und profiliert. Durch Förderprogramme konnten in den letzten Jahren auch Gebäude und Garten umfangreich modernisiert bzw. umgestaltet werden. Der neue Elterntreff erfreut sich nicht nur bei den Eltern zunehmender Beliebtheit,  sondern wird darüber hinaus auch von Externen aus dem Quartier für ihre Angebote genutzt.

Text & Bild: Quartiersmanagement