Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Echt FAIR! – Echt erfolgreich!

Zwar eher zufällig, aber doch sehr sinnvoll war die Namensgleichheit zwischen der heute zu Ende gehenden Ausstellung „Echt FAIR!“ und dem Ausstellungsort FAIR – der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in der Marzahner Promenade 51 und am Ende war der Veranstaltungsort ein echter Glücksgriff: Denn so hatten mehr als 600 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus zehn Schulen sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen aus dem Umfeld des Hauses die Gelegenheit, diese interaktive Ausstellung zur Gewaltprävention zu erleben. Die Veranstalter – das FAIR, das Regionalteam vom bezirklichen Jugendamt und das Quartiersmanagement Mehrower Allee - waren regelrecht überwältigt, welchen Bedarf es dafür gab, aber vor allem auch, wie intensiv und konzentriert die Kinder und Jugendlichen sich diesen sechs interaktiven Orientierungs-, Erlebnis- und Lernstationen Punkt für Punkt widmeten. Die täglich über mehrere Stunden angebotenen Führungen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom BIG Präventionsprojekt der Berliner Interventionszentrale bei häuslicher Gewalt waren schnell ausgebucht. Für den Erfolg und die Wirkung beim Publikum waren sie außerordentlich wichtig.
Zusätzliche Höhepunkte zu Beginn und am Ende der Ausstellung waren die Aufführung von Ausschnitten aus „Du bist unschlagbar“ durch EUKITEA – das Europäische Kindertheater – sowie die Workshops „Kommunikation statt Konfrontation“ mit verschiedenen Theatergruppen.
Am Ende waren sich alle einig, die Anstrengungen hatten sich gelohnt, wieder konnte etwas getan werden, um auf das Thema alltäglicher Gewalt aufmerksam zu machen – auf die subtilen Anfänge, die katastrophalen Wirkungen, aber auch die Möglichkeiten, etwas dagegen zu tun.

Text:
Quartiersmanagement
Foto:
JFE FAIR