Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Freitag, 29. September 2017 , 15:30 Uhr

Nachbarschaftsfest „Miteinander in Vielfalt“

Samstag, 30. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 02. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Europäischer Tag der Nachbarschaft

Ende Mai begeht ganz Europa traditionell den Tag der Nachbarschaft, und auch wir hier im Quartier treffen uns seit 5 Jahren an diesem Tag im Garten der Begegnung.

Doch dieses Mal kamen die Nachbarn nicht nur zum Feiern, sondern wurden mit dem Baubeginn des Gemeinschaftshauses überrascht. Bereits vor drei Jahren hatte die Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle den Grundstein für das Haus gelegt, wobei Kinder der Schule und des Kindergartens ihre Bilder als Wünsche mit versenkten.

Heute stellte nun Frau Ute Tecklenburg vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf das Gartenhaus anhand eines Planes vor. Sie informierte über den Stand der Ausschreibung und die weiteren Schritte zur Realisierung des Projektes. Damit bekommt der Garten endlich auch Toiletten und einen Stromanschluss.

Frau Susanne Schoßig und Herr Dieter Müller vom Plattenverbund erläuterten die neuen Möglichkeiten für den Garten, wie z.B. Veranstaltungen auch bei schlechterem Wetter durchzuführen. Im Hintergrund waren erste Bauarbeiten zu sehen. Es geht also wirklich voran, und die Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich auf eine neue Seite im Garten, die vieles, vor allem die Zubereitung der geernteten Früchte aber auch den Aufbau eines kleinen Verkaufsstandes erleichtern wird.

Das kleine Tanzprogramm der Kinder der Kita „Sonnenschein“ zauberte ein Lächeln auf die Lippen der Zuschauer, und die von Herrn Günter Krummheuer präsentierten kulinarisch erlesenen Salatvariationen schmeichelten den Geschmacksnerven. Die Bewohnerinnen und Bewohner ließen sich von der Musik anstecken und nicht lange um ein Tänzchen bitten.

Text: Sabine Schwarz
Foto: Quartiersmanagement