Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 21. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Gesund und lecker

Fast genau ein halbes Jahr ist es her, als das Marzahner Unternehmen "Der Bäcker Feihl" Berlin GmbH in einer Pressekonferenz seine Unterstütz- ung für den "Pädagogischen Mittagstisch" des DRK Kinder- und Jugendhilfezentrums aus der Sella-Hasse-Straße bekannt gab. Mittlerweile ist einiges passiert: Zahlreiche Mahlzeiten wurden zubereitet und verzehrt, die Thüringenoberschule stellte Räume für das Projekt zur Verfügung und mit dem "Berliner Freundschaftsbandwettbewerb" wurde eine weitere Stütze für die Finanzierung geschaffen. Grund genug, um in einem erneuten Pressetreffen Bilanz zu ziehen und das erfolgreich angelaufene Projekt hautnah mitzuerleben. So besuchten unter anderem Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle sowie Vertreterinnen und Vertreter von Bezirksamt, Marzahn- Hellersdorfer Zeitung und Quartiersmanagement Mehrower Allee die fleißige Kindergruppe in der Lehrküche der Thüringenoberschule. Gefüllte Paprika- schroten, Kartoffeln und eine Bowle mit Erdbeeren und Limettensaft standen an diesem Tag auf dem Speiseplan. Mit vereinten Kräften und großer Sorgfalt bereiteten die Kinder und ihre Gästen das Mahl zu. Und keineswegs geringer war natürlich auch die Freude, als es schließlich ans Essen ging. Für Harald Olitzsch, Geschäftsführer der "Der Bäcker Feihl" Berlin GmbH, Dr. Karin Raschinsky, Pressesprecherin der "Der Bäcker Feihl" Berlin GmbH, die Bezirksbürgermeisterin und Rainer Bösel, Schulleiter der Thüringenoberschule, waren Plätze an der Tafel reserviert. Als Dankeschön dafür - denn selten werde man so gut und vor allem gesund bekocht - überreichte Dagmar Pohle den Kindern einen großen Obst- und Früchtekorb.