Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 19. November 2017 , 10:00 Uhr

Familiensportsonntag

Sonntag, 19. November 2017 , 15:00 Uhr

Spiel und Spaß für Familien mit Kindern

Montag, 20. November 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Montag, 20. November 2017 , 09:00 Uhr

Gemeinsam schmeckt‘s besser

Montag, 20. November 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Dienstag, 21. November 2017 , 09:30 Uhr

Musik entdecken für Kleinkinder

Große Beteiligung beim 2.Spendenlauf im Bürgerpark Marzahn

Startschuss für den guten Zweck


Laufen für den guten Zweck

Der große Sportaktionstag mit dem 2. Stundenlauf für einen guten Zweck am 11. September 2010 im Bürgerpark war wieder ein voller Erfolg. 352 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei allerschönstem Spätsommerwetter am Start, nachdem die Bürgermeisterin Dagmar Pohle um 13 Uhr das Fest eröffnet hatte. Kurz bevor Ellen Fiedler, ehemalige Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in Seoul von 1988 über 400m Hürden, um 14 Uhr den Startschuss gab, sorgten die Profis vom Aviva Frauenfitness für die nötige Erwärmung. Und dann wurde gelaufen, gegangen, gewalkt, aber auch mit Kinderwagen und Rollstuhl gefahren! Jede Runde mit einer Länge von 1,11 km, die innerhalb einer Stunde gelaufen wurde, zählte. Denn der Lauf lebte, wie bereits im vergangenen Jahr, von Sponsoren, die das Geld für die Runden bereit hielten. Die Überraschung war groß, als Heiko Natusch von der Sparda-Bank einen Scheck in Höhe von 2.222 Euro überreichte. Aber auch die Wohnungsunternehmen degewo, allod, Marzahner Tor, die Hufeland-Apotheke, die ARAL Tankstellen an der Märkischen Allee, REWE, Netto, HARRY-Brot, PERI Obst- und Gemüseladen, die Fleischerei Eichelmann sowie viele andere mehr unterstützten mit Geld oder Sachspenden. Auf diese Weise kamen ca. 3.100 Euro zusammen. Ein Teil des Geldes wird in den 2009 gegründeten Fonds „Hilfe für Menschen in Not!“ fließen. Der andere Teil wird Einrichtungen, Vereinen und Initiativen aus dem Stadtteil Marzahn-Mitte für besondere Aktionen, Projekte oder Ausstattungen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie noch eine Idee oder einen Vorschlag haben, melden Sie sich einfach beim Quartiersmanagement.

Bereits zum 2. Mal organisierte Uwe Tolle, selbst erfolgreicher Teilnehmer der deutschen Gehermeisterschaften und Bewohner des Quartiers, gemeinsam mit dem Quartiersmanagement den Stundenlauf im Rahmen des großen Sportaktionstages. Unterstützt wurde der Lauf wieder von ehemaligen Spitzensportlern der Leichtathletik wie Ellen Fiedler, Detlef Wagenknecht, Inge Utecht und Christina Lathan-Bremer. Unter den Läufern befanden sich zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner, u. a. auch vom Quartiersbeirat, Vereine und Einrichtungen wie z.B. die Tagore-Schule, die Kita „Sonnenschein“, zahlreiche Grundschulen, das FAIR, die Reistrommel, der SV Lichtenberg 47 oder AVIVA Frauenfitness.  Aber auch Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Stadträtin Dr. Manuela Schmidt und einige der Sponsoren liefen mit, z.B. die Sparda-Bank und die Wohnungsbaugenossenschaft WG Marzahner Tor e.G. Der älteste Teilnehmer Heinz Lösner (82 Jahre) schaffte 6 Runden. Die zahlreichsten Starter stellte die Tagore-Schule mit über 150 Schülern und Lehrern. Der schnellste Teilnehmer war mit 14 Runden unterwegs. Alle zusammen schafften 1.808 Runden.

Aber nicht nur der Stundenlauf begeisterte die Anwesenden, auch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, das Evelyn Baumgart und Uschi Steinau von der Spielplatzinitiative Marzahn e.V. organisiert hatte, kam sehr gut an. Mit dabei waren u.a. der Tae Bo Sportverein, der SV Lichtenberg 47 e.V., eine vietnamesische Tanzgruppe, die Betsy Tanzmäuse aus dem Kulturforum Hellersdorf, die Tanzgruppe von Irina Demanov und die „Two Tower Country Dancer“. Zum Schluss begeisterte Ronny Eichhorn mit seiner Feuershow.

Zum Erfolg des Tages haben auch die zahlreichen sportlichen und kreativen Angebote von FC Nordost, Spielplatzinitiative Marzahn, KiezMobil, SV Lichtenberg 47 e.V., Outreach und das Ponyreiten beigetragen.

Mit Infoständen waren AVIVA Frauenfitness, der SV Lichtenberg 47 e.V., die Johanniter Unfallhilfe und der Marzahner Radsport Club Berlin 94 e.V. vertreten.

Für Essen und Trinken sorgten das Sportcasino vom FC Nordost, der Plattenverbund, die Fleischerei Eichelmann, Harry-Brot, PERI Obst&Gemüse und Netto. REWE spendierte Kuchen. Der Erlös ging ebenfalls in den Fonds.

Wir danken allen, die mitgeholfen haben, zu diesem schönen Erlebnis beizutragen, vor allem Uwe Tolle, der die Idee für den Stundenlauf hatte, den Moderatoren Roland Strahl und André Ihle sowie allen Helferinnen und Helfern, darunter vor allem denen vom ImPuls, vom KiezMobil (M3) und der Spielplatzinitiative, allen Sponsorinnen und Sponsoren, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Ein besonderer Dank gilt den Berliner Bäder Betrieben, die trotz Saisonende die Toiletten und den Strom des Kinderbades Platsch für das Fest zur Verfügung stellten. 

Text und Bild: Quartiersmanagement Mehrower Allee