Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 20. September 2017 , 10:00 Uhr

MännerTreff

Donnerstag, 21. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Hallo Sommer - Wo ist Dein blaues Band?

Alles zum Anfassen und Ausprobieren
Alles zum Anfassen und Ausprobieren

Trotz grauer Wolken und eher herbstlicher Temperaturen wurde der Sommer mit einem bunten, nicht zu überhörenden Kinderfest begrüßt. Seit Anfang des Jahres hatten Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleiterin, die Schulsozialarbeiterinnen und viele Helferinnen und Helfer das Sommerfest organisiert. Durch das bunte Treiben der Kinder und die gute Laune aller Beteiligten hatten die Grundschüler der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule jede Menge Spaß. Was es dort alles auszuprobieren gab: Dosenwerfen, Eierlauf, Zielwerfen, Boxen mit riesigen Boxhandschuhen. Die Kinder versuchten sich bei einem Fahrradparcour, lieferten sich Roller- und Hüpfballwettbewerbe, konnten sich schminken lassen oder ihrer Kreativität bei den Mal-,  Bastel- und Tanzangeboten nachgehen. Dank der Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ und der Unterstützung vieler Kooperationspartner gab es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Ein Clown sorgte nicht nur für die passende Stimmung, sondern hatte sogar seine lebende Schlange mitgebracht - die Attraktion für mutige Kids. Neben zwei verschiedenen Hüpfburgen gab es einen Astrotrainer von Kids & Co e. V. für die ganz Mutigen. Danach das Gleichgewicht wiederherzustellen, war gar nicht so einfach.  Eine Feuerwehr mit Blaulicht und Sirene zog Große und Kleine an.  Die Sparkasse und das DRK waren mit vor Ort und hatten natürlich auch Preise mitgebracht. Neben unterschiedlichen körperlichen Bewegungs- und Koordinationsangeboten gab es auch Denksport. So mussten die Kinder beispielsweise gewissen Bildausschnitten Zahlen und Buchstaben zuordnen, um ein Rätsel zu lösen. Und weil Bewegung hungrig macht, hatten die Eltern für das leibliche Wohl gesorgt. Neben den Grillwürstchen gab es auch jede Menge selbstgebackenen Kuchen. 

Text und Foto: Quartiersmanagement