Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Hauseinweihung und Preisverleihung im „Garten der Begegnung“

Hauseinweihung durch Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle
Übergabe der ersten Stühle für das Gartenhaus durch Sponsoren des Sportaktionstages 2010
Übergabe eines gedrehten Wanderstocks "Stenz" und eines verzierten Tuchs "Charlottenburger" aus dem Nachlass des Ehemannes von Christa Schulz, der seinerzeit das Zimmermannshandwerk ausübte.
Preisverleihung zum Balkonwettbewerb


An diesem wolkigen und windigen Herbsttag wurde symbolisch der Schlüssel für das neue Gemeinschaftshaus, gebaut aus Lehm, im „Garten der Begegnung“ übergeben. Schirmherrin Bürgermeisterin Dagmar Pohle würdigte das Engagement aller Akteure, insbesondere das der zahlreichen Ehrenamtlichen, und überreichte dem Betreiber des Gartens Plattenverbund e.V. zusammen mit der Stadträtin Frau Dr. Manuela Schmidt eine Kaffeemaschine, die sie aus eigener Tasche finanzierten.
Nun haben die Gartenfreunde ein schickes Dach über dem Kopf und können auch an unbeständigeren Tagen im Garten zusammenkommen. Möglich wurde es dank der Fördergelder aus dem  Programm „Soziale Stadt“, des Projektteams des „Baufachfrau Berlin e.V.“ und der  Baufirmen „Rösler“ und „Lindow“.
Das Gemeinschaftshaus, für das bereits 2008 der Grundstein gelegt wurde, ist mit einer Küche und behindertenfreundlichen Toilette ausgestattet. Die Inneneinrichtung wird mit Hilfe von Spendengeldern, die 2010 beim vom engagierten Bewohner Uwe Tolle initiierten Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn zusammenkamen, finanziert. Diese Gelder hatten verschiedene Sponsoren, darunter v.a. die Sparda Bank und die Wohnungsunternehmen allod, degewo und WG Marzahner Tor, für einen guten Zweck gespendet, der möglichst vielen Menschen im Stadtteil zu Gute kommen sollte. Eine Vergabejury zu diesem dafür eingerichteten „Hilfefonds“ war sich einig, dass der Garten diesen Zweck erfüllt. Die ersten Stühle wurden heute unter Beifall zahlreicher Bewohnerinnen und Bewohner sowie sogar Gäste aus Japan von den Hauptsponsoren überreicht.
Alle standen mit einem Gläschen Sekt und freuten sich über einen weiteren erreichten Meilenstein in der noch jungen Gartengeschichte. Frau Katja Buch vom Plattenverbund wies auf die neuen Möglichkeiten hin. Geplant sei für das Haus u.a. ein kleiner Hofladen, in dem Produkte aus eigener Ernte angeboten werden. Wichtig sei jetzt, dass das Haus mit Leben gefüllt wird.

Dafür werden unsere Bewohnerinnen und Bewohner ohne Zweifel sorgen. Einen kleinen Vorgeschmack darauf konnten wir bereits heute erleben. Frau Christa Schulz, eine ältere Dame, deren verstorbener Mann seinerzeit ein stattlicher Zimmermann war, reichte bewegt Stab, Halstuch und Urkunde an die „Jugend“ - Herrn Gerhard Schenk, bauausführenden Zimmerer - weiter.

Herr Wolfgang Hambruch als aktiver Nachbar drückte die Freude aller über das Gartenhaus in einem kleinen selbst verfassten Gedicht aus: „dass ich das noch erleben darf“ und schloss es mit Goethes Worten ab "Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!"

Die Freude über den Garten und die Natur wurde nach der Hauseinweihung dann noch durch die Preisverleihung des Balkonwettbewerbs gekrönt, der dieses Jahr unter dem Motto „Natur trifft Stadt“ stand. Gespannt warteten alle Teilnehmer darauf, wer dieses Jahr wohl einen Preis für den schönsten Balkon, Vorgarten oder das attraktivste Fenster erhalten würde. Und die Gewinner wurden mit von den Wohnungsunternehmen allod, degewo und WG Marzahner Tor gesponserten Preisen belohnt.

Bei Musik und Kräuterschnittchen tauschte man mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der  Wohnungsunternehmen und des Bezirksamtes ungezwungen die besten Tipps über die Pflanzenzucht aus und plante weitere gemeinsame Aktionen.

Text: Petra Urbaniak, Kiezblickredaktion
Bild: Volkmar Fritzsche, Kiezblickredaktion und Quartiersmanagement