Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Samstag, 23. September 2017 , 12:00 Uhr

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen!

Samstag, 23. September 2017 , 13:00 Uhr

Vorankündigung: Sportaktionstag mit Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn

Samstag, 23. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Dienstag, 06.10.2015

Stadtspaziergänge 2015 mit Wolfgang Hambruch

Auch dieses Jahr kamen unsere Kiezbewohner in den Genuss der Stadtspaziergänge, organisiert und geführt von unserem geschichts- und berlinversierten Nachbarn, Wolfgang Hambruch. Gemeinsam lauschen wir seinen Geschichten über Berlin von Gestern und Heute und lassen uns immer wieder aufs Neue beeindrucken.

Um der Fakten bzgl. der rasanten Bau- und  Geschichtsveränderungen der Stadt Herr zu bleiben, bereitet sich Wolfgang Hambruch jedes Mal besonders gut vor, so dass jeder Spaziergang auf sehr lustige Art und Weise alle Teilnehmer begeistern kann. Auch in diesem Jahr, trotz sehr warmer, teilweise zu heißer Sommertagen, machten Bewohnerinnen und Bewohner zahlreiche Spaziergänge durch den historischen Kern der Hauptstadt.

Der erste Spaziergang führte Kiezbewohner ins Deutsche Historische Museum zur der Ausstellung  „1945 – Niederlage. Befreiung. Neuanfang - Zwölf Länder Europas nach dem Zweiten Weltkrieg“, wo viele Fotos und Dokumente zeigten, wie der Krieg, Massenverbrechen, Flucht, Vertreibungen und Zwangsumsiedlungen sowie die Besatzungsregime die Länder und ihre Menschen nachhaltig prägten. Die Besucher blickten auf die Fotos der zerstörten Stadt Berlin und auf die zwölf Länder Europas nach dem
Zweiten Weltkrieg, und jeder hing kurz seinen Gedanken nach. Die Bilder der Ausstellung, die sehr eindrücklich die Auswirkungen der Kriegsjahre auf politischer, gesellschaftlicher und individueller Ebene zeigten, schockieren die Besucher auch heute noch und wirken bedrückend.

Da das Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner zur dieser Geschichte weiter groß ist, bleibt es auf unserem Programm und führt uns dann am 13. Oktober in das Alliiertenmuseum. Genauso wissenswert und interessant waren auch die anderen Stadtspaziergänge um "Die Friedrichstraße und ihre interessanten Nebenstraßen" am 14.Juli und der Spaziergang "Rund um die Museumsinsel"  am 15.September, bei denen wir viel zur Geschichte der
Straßen und Gebäude erfahren haben, so z.B über die Lindenpassage 1873, nach dem Krieg 1945 und heute oder über die Friedrichstraße 1884 und heute.

Viele interessante Details der Geschichte kann man nur von Wolfgang Hambruch erfahren - schön, dass er uns an seinem Wissen teilhaben lässt. Aber genauso schön ist das Beisammensein, wenn wir gemeinsam als Nachbar*innen bei einem wissenswerten Ausflug ins Zentrum Berlins über den Tellerrand von Marzahn schauen.

Text und Foto: Olga Günter (Bürogemeinschaft Schwarz/Günther)