Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Freitag, 29. September 2017 , 15:30 Uhr

Nachbarschaftsfest „Miteinander in Vielfalt“

Samstag, 30. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 02. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Vernissage Spreeperlen. Berlin - Stadt der Frauen

Das Buch zur Ausstellung


Die Ausstellung Spreeperlen. Berlin - Stadt der Frauen wird ab dem 20. September bis zum 28. Oktober 2011 in der Alice Salomon Hochschule zu sehen sein.
Eine der „Spreeperlen-Leserinnen“ ist auch Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle. Sie wird gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Susanne Viernickel, Prorektorin der Alice Salomon Hochschule, die Ausstellung am Dienstag, dem 20.09.11, um 17.00 Uhr, in der Alice Salomon Hochschule eröffnen.
Über die Idee zum Buch und die Wanderausstellung spricht Frau Dr. Gabriele Kämper, Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen. Sie wird auch an die Frauen der Sinti und Roma erinnern, die vor 75 Jahren von Nationalsozialisten 1936 in das NS-Zwangslager Marzahn verschleppt wurden. Ein Gedenkstein auf dem Parkfriedhof Marzahn erinnert an das Leben und Leiden dieser Zeit. In Ihrer „Hommage an die Frauen“ bezieht sich Katja Buch, Sprecherin des Frauenbeirates Marzahn-Hellersdorf, unmittelbar auf Alice Salomon mit dem Text „Sozialarbeit“ aus dem Buch „Spreeperlen“. Frau Dr. Adriane Feustel wird in Folge mit Texten von Alice Salomon einen Einblick auf die Persönlichkeit der tatkräftigen Frauenrechtlerin geben: Alice Salomon hatte sich, beeinflusst vom englischen Ansatz der empirischen Sozialforschung, mit der Gründung der ersten Schule für Sozialarbeiterinnen in Deutschland im Jahre 1908 in Berlin-Schöneberg, insbesondere für die Frauenbildung eingesetzt.
Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Rhythmen der Gruppe SINTI SWING BERLIN.
Das Buch und die Ausstellung sind ein Kooperationsprojekt der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen und der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Berliner Bezirke.
Wenn Sie neugierig auf das Buch und die Ausstellung geworden sind, ein Klick im Internet unter: http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-frauen/buchfrauen_satz_alles_neu.pdf offenbart Ihnen die Vielfalt der Themen und die gelungene Dokumentation. Demnächst soll eine Ausgabe in der englischen Sprache veröffentlicht werden.
Die Ausstellung ist vom 20. September bis zum 28. Oktober, täglich von Montag bis Freitag, 08.00-20.00 Uhr, im Foyer und Mensa der Alice Salomon Hochschule zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Pressekontakt: Gleichstellungsbeauftragte, Snezana Sever, Tel.: 030/ 90 293 2050; Fax: 030/ 90293 2055, Mail: snezana.sever@ba-mh.verwalt-berlin.de