Suche

Aktueller Kiezkalender

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Montag, 25. September 2017 , 14:00 Uhr

Bowling 50+

Donnerstag, 28. September 2017 , 09:00 Uhr

Rücken-Fit

Freitag, 29. September 2017 , 15:30 Uhr

Nachbarschaftsfest „Miteinander in Vielfalt“

Samstag, 30. September 2017 , 15:00 Uhr

Offener Tanztreff mit Anatol Wendler

Montag, 02. Oktober 2017 , 14:00 Uhr

Mach Dich fit! Jeden Tag 3.000 Schritte extra!

Willkommen im Wohngemeinschafts – Verbund Marzahn

Zahlreich waren Anwohnerinnen und Anwohner, Träger der Behindertenhilfe in Marzahn, Mitarbeiter der Sozialämter und der Gesundheitsämter sowie viele Angehörige unserer Bewohner gekommen, um uns als neue Nachbarn in der Märkischen Allee 240 – 244 zu begrüßen und kennen zu lernen. Seit Juli 2009 befindet sich der neue Wohngemeinschafts – Verbund (WG – Verbund) hier im Quartier an der Mehrower Allee. Er wird künftig neun vorwiegend jungen Menschen mit einer leichten geistigen Behinderung ein neues Zuhause geben.
Die Lebenshilfe gGmbH gehört zu den größten Trägern der Behindertenhilfe in Berlin. Sie mietet Wohnungen an, um Menschen mit einem Hilfebedarf ein Leben zu ermöglichen, das im Rahmen des Normalisierungsprinzips weitgehend dem ihrer nichtbehinderten Nachbarn entspricht und Alternativen bietet zu bisherigen Wohngemeinschaftsangeboten.
Der WG – Verbund besteht aus vier 3-Raum-Wohnungen, in denen jeweils zwei Personen zusammen wohnen und einer 1-Raum-Wohnung, in der eine Person alleine lebt.
Eine zusätzliche 1-Raum-Wohnung dient den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort als Büro, ist aber auch Anlaufstelle und Treffpunkt für die Klienten.
Durch die enge räumliche Anbindung ist es möglich, dass die Klienten weitgehend selbstbestimmt ihren Alltag in ihrer Wohnung gestalten können und sie ihren Unterstützungsbedarf gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern planen oder aber im Bedarfsfall abrufen können.
Ziel der Betreuung ist die Förderung einer selbstbestimmten und selbstständigen alltäglichen Lebensführung.
Mit Blick auf die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft sind die zu erbringenden Leistungen auch nach außen gerichtet. Die Mitarbeitenden fungieren in diesem Sinne als ‚Brückenbauer’, um gemeinsam mit den Klienten in deren Sinne soziale Netzwerke aufzubauen. 

Text/Bild: Birgit Saur, Lebenshilfe gGmbH